Bezirkswandertag 2012

Pünktlich um 10.00 Uhr trafen sich die Teilnehmer des Wandertages auf dem Parkplatz beim Kräuterhaus St. Bernhard in Bad Ditzenbach.

Nach einem kleinen Begrüßungstrunk wurde das vorgesehene Programm bekannt gegeben. Anschließend wurde das erste Tagesziel in Angriff genommen, der Aufstieg über den Forstweg zur Ruine Hiltenburg oberhalb von Bad Ditzenbach. Obwohl die letzten paar Meter etwas steiler waren erreichten alle nach ca. einer Stunde wohlbehalten das Ziel.

Oben wurden wir von Herrn Poldrack erwartet. Zusammen mit dem Förderverein und dem Kreisarchiv ist er seit vielen Jahren ehrenamtlich bemüht, die Geschichte der Burg zu erforschen und im Rahmen der finanziellen Möglichkeiten wieder aufzubauen.

Er erklärte uns ausführlich den Werdegang der Burg von der Entstehung im 11. Jahrhundert bis zum Brand im Jahr 1516. Im Rahmen der Führung wurde deutlich, wie groß und mächtig die Burg war, bevor sie durch den Brand zerstört wurde.

Angefüllt mit neuem Wissen, ging es über einen Waldpfad wieder nach unten.

Unten angekommen, konnten sich die Teilnehmer, bei denen sich zwischenzeitlich der Hunger meldete, in der neu eröffneten Spezerei des Kräuterhauses bei Kaffee und Kuchen stärken, bevor es zum zweiten Tagesziel, der Besichtigung des Kräutergartens ging.

Im Kräutergarten wurden wir von Frau Trudel erwartet, die beim Kräuterhaus als Heilpraktikerin und Körpertherapeutin beschäftigt ist.

Sie führte uns durch den Erlebnis-Kräutergarten mit seinen zehn Themenbereichen, der wie ein Park im Jahr 2010 angelegt wurde und eine Fläche von ca. 3.000,00 m² umfasst.

Sie erklärte uns die einzelnen Themenbereiche mit über 350 Heilpflanzen und Kräuterarten und das Inhalatorium mit salzhaltiger Meeresluft.

Anschließend wurden wir in das Auditorium der Firma eingeladen, wo uns ein Film über die Firmengeschichte, sowie der Produktion und Logistik gezeigt wurde.

Zum Abschluss der Besichtigung erhielten alle Teilnehmer ein Präsent und hatten die Möglichkeit im Ladengeschäft einen frisch aufgesetzten Früchtetee zu probieren sowie das eine oder andere Produkt der Firma käuflich zu erwerben.

Zum Abschluss des Wandertages fuhren wir auf den Grünenberg, bei Gingen, wo wir in der gleichnamigen Gaststätte von den „Strapazen“ mit einem guten Essen entschädigt wurden. Anschließend erfolgte noch ein reger Gedankenaustausch, bevor man sich wieder auf den Heimweg machte.

Alle Teilnehmer waren der Meinung, dass dies wieder ein gelungener Wandertag des Bezirk Alb Donau war, zumal auch das schöne Wetter mitspielte.

Verfasser: Roland Fassnacht

 

Seite aktualisiert am 30.11.2012

Berichte 2011/2012

 

29.03.2012 Bezirksversammlung 2012
Am 27. Januar 2012 fand in Weidenstetten die diesjährige Bezirksversammlung des Bezirks Alb Donau statt. Den Bericht dazu gibt es ebenso wie den Bericht des Bezirksvorsitzenden und die Berichte der Bezirksausschussmitglieder hier.
   
30.11.2011 Bezirksinfoabend 2011
Am 9. September 2011 fand der Info-Abend des Bezirks Alb Donau in Weidenstetten statt. Den Bericht dazu gibt es hier.
   
10.03.2012 Wandertag des Bezirks Alb Donau 2011
Am 23. Juli 2011 traf sich der Bezirksausschuss und seine Gäste zum Wandertag beim Bahnhof in Langenau. Den Bericht dazu findet ihr hier.

Aktuelle Termine

DKBC Ergebnisdienst

T

WKBV Aktuell 2005

 

 

 

 

 

 

 

T

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.