Bezirksversammlung 2008

 

Am 25.Januar 2008 fand Satzungsgemäß in Weidenstetten die Bezirksversammlung des Bezirkes Alb Donau statt.
Der Bezirksvorsitzende Rudolf Eberl begrüßte widererwartend viele Vereinsvertreter und etliche Ehrengäste. Anwesend waren: Sektionsvorsitzender Classic Ernst Lange, Sektionssportwart Hartmut Sauter und der Sektionsjugendsportwart Harald Denzel. Der Referent für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Hilmar Buschow.

Ein besonderer Willkommensgruß galt den drei Bezirksvorsitzenden, aus Ostalb Hohenlohe Wolfgang Dress, aus dem Bezirk Mittlerer Neckar Thomas Stuntz und aus Oberschwaben Zollern dem Vorsitzenden Karl Zeiler.

Die Versammlung genehmigte die vorliegende Tagesordnung einstimmig und der Vorsitzende bat die Anwesenden sich von ihren Plätzen zu erheben um den Verstorbenen, stellvertretend vom Bezirk genannt, zu gedenken.

Danach folgten einige Grußworte der Ehrengäste: Ernst Lange betonte in seinem Grußwort die Bedeutung des Standortes Weidenstetten für die Bezirksversammlung von Alb Donau und durch seine Vereinszugehörigkeit zum VfB Ulm die feste Bindung zum Bezirk. Hartmut Sauter dankte dem Bezirk für die langjährige gute Zusammenarbeit. Er, Hartmut Sauter, habe heute ein lachendes und ein weinendes Auge, da dies seine Abschiedsreise als Sektionssportwart ist. Sauter kandidiert bei der anstehenden Sektionsversammlung im März 2008 nicht mehr. Beide Ehrengäste wünschen der Versammlung einen harmonischen Verlauf.

 

ZU TOP 4 – Feststellung der Stimmberechtigung – ist anzumerken, es sind von 28 Vereinen 27 Vereine anwesend. Dies bedeutet, dass 96,4 % der Vereine des Bezirkes mit 52 Stimmen anwesend sind und somit ist die Versammlung Beschlussfähig.

Laut Sektions- und Bezirksordnung muss der Bezirksvorsitzende seinen Bericht der Versammlung mündlich vortragen.

Er stellte das WKBV Seminar im Oktober 2007 in Hermaringen in den Mittelpunkt seines Berichtes. Enttäuscht war der Vorsitzende über die Beteiligung der Vereine aus dem Bezirk und die Reaktion eines Abteilungsleiters welcher den Bezirksausschuss als belehrungsresistent abstempelte.

Ein großes Highlight war die Einführung des elektronischen Spielberichtes zur Spielrunde 2007/2008. Der Bezirksvorsitzende dankte allen, insbesonders Matthias Richter, für die gute Zusammenarbeit auf diesem Sektor.

Des weiteren wurde von verschiedenen Sitzungen auf Bezirks-, Sektions- und Verbandsebene berichtet.

Der Vorsitzende bedankte sich bei seinen Ausschussmitgliedern und bei der Sektion und dem Verband für die harmonische Zusammenarbeit der vergangenen der Jahre.

Die Fragen zum Bericht des Vorsitzenden aus der Versammlung waren schnell abgehandelt und es folgte die Aussprache zu den Berichten der übrigen Ausschussmitglieder.

Zum Bericht des Bezirkskassier, welcher ebenfalls mündlich vorgetragen werden muss, sowie zum Bericht der Kassenprüfer Hiller und Rieck, gab es keine Anfragen aus der Versammlung.

Der TOP 9 Anträge allgemeiner Art konnte, da keine schriftlichen Anträge zum festgelegten Termin eingegangen sind, entfallen.

Unter TOP 10 Ehrungen gab es 2 Goldehrungen. Diese Ehrung erhielten Tomas Taller vom KV Gerstetten und Helmut Arndt vom VfL Ulm.

Das Verbandsleistungsabzeichen in Gold erhielt in Abwesenheit Benjamin Ferigutti vom TSV Blaustein.

Mit dem Ehrenabzeichen in Silber wurden geehrt: Helga Rieck und Franz Spieske - TSG Schnaitheim, Erna Maier – FV Burgberg.

Bronze erhielten: Ellen Schuler, Sabine Fauth, Angelika Prchal, Gabriele Kellner sowie Hans Schön und Horst Mäding – alle FV Burgberg.

Die restlichen Ehrungen werden bei HV oder Abteilungsversammlungen in den Vereinen vorgenommen.

Eberl verteilte im Namen des Bezirkes als Danke schön kleine Geschenke. Ralf Lorenz für seine Tätigkeit als Kreissportwart Göppingen und an Hilmar Buschow für die Mithilfe auf Bezirksebene.

Der Bezirksausschuss erhielt für seine Amtszeit ebenfalls ein kleines Danke schön. Babette Schleicher, scheidende Schriftführerin im Bezirk, erhielt aus den Händen des Vorsitzenden, verbunden mit den besten Wünschen für die Zukunft, einen Reisegutschein.

Wie in den vergangenen Jahren auch schon, nahm der Sektionsvorsitzende Ernst Lange, auf befragen des Bezirksvorsitzenden, die Entlastung vor. Lange dankte dem Bezirksausschuss für ihre Arbeit und schlug der Versammlung die Entlastung im Block vor. 

Die Versammlung erteilt einstimmig die Entlastung.

Ernst Lange, der auch als Wahlleiter fungierte, leitete mit der Wahl des Bezirksvorsitzenden den TOP 12 ein. Die Wahlen brachten folgende Ergebnisse:

Bezirksvorsitzender Rudolf Eberl
Bezirkssportwart Josef Hau
Bezirksdamensportwartin Erna Maier
Bezirksjugendsportwart Thorsten Mack
Bezirkskassiererin Katja Eßlinger
Bezirkspressewart Ernst Weisz
Bezirksschriftführer

Jens Eßlinger – wurde in Abwesenheit gewählt,
Einverständnis liegt vor

Bezirksschiedsrichterwart Berthold Haßfurther – Bestätigung durch Bezirksversammlung
Stv. Bezirksschiedsrichterwart Dieter Lachmann – Bestätigung durch Bezirksversammlung
Bezirkslehrwart Dieter Lachmann
Kassenprüfer Frieder Rieck
Helmut Hiller
Kreissportwart Göppingen Roland Fassnacht
Kreissportwart Heidenheim Rainer Mannes
Kreissportwart Ulm Christa Volz

Die Wahl erfolgte bei allen Mandaten einstimmig.

Der Vorsitzende bedankte sich in seiner Antrittsrede auch im Namen seiner Ausschussmitglieder für die Wahl und das damit in sie gesetzte Vertrauen. Ein Wehrmutstropfen, so der neu gewählte Vorsitzende, leider konnte auch bei diesen Wahlen kein Stellvertreter für den Vorsitzenden gefunden werden.

 

Unter TOP 13 Sonstiges wurde auf zwei wichtige Termine hingewiesen:

Sektionsversammlung – 15.März 2008 in Schrezheim Bezirk OH

Verbandstag – Sonntag, 27.April 2008 in Meckenbeuren Bezirk OZ

Es wurden noch einige Termine bekannt gegeben und vom Bezirkssportwart Josef Hau kam die Info, der Ausschuss werde sich bis zu den Kreisversammlungen über eine neue Staffeleinteilung der A-, B- und C-Klassen machen.

Da aus der Versammlung unter Verschiedenes keine Fragen mehr gestellt wurden, schloss Rudolf Eberl um 23.00 Uhr mit dem Sportgruß „Gut Holz“ die Bezirksversammlung Alb Donau.

Verfasser: Rudolf Eberl

 

Bezirksinfoabend 2007

 

Am 7. September 2007 fand im Sportheim in Weidenstetten der Info-Abend des Bezirkes Alb Donau statt.

Zirka 60 Personen, der Sektionsvorsitzende Ernst Lange, Sektionsjugendsportwart Harald Denzel und der Referent für das Pressewesen Hilmar Buschow im WKBV waren neben dem kompletten Bezirksausschuss gekommen.

Der Bezirksvorsitzende begrüßte die Anwesenden und dankte für ihr Erscheinen.

Bevor in die Tagesordnung eingestiegen wurde, bedankte sich der Vorsitzende beim Mitgestalter des Rundenheftes, Hilmar Buschow und überreichte ihm das rote T-Shirt des Bezirkes.

Die Spielpläne 2007/2008 mit Auf- und Abstiegsregelung sowie das Rundenheft mit den überarbeiteten Durchführungsbestimmungen wurden von und mit Josef Hau besprochen.

Der TOP 3 – Elektronischer Spielbericht – wurde von der Versammlung heiß diskutiert. Verschiedene Punkte werden bis Rundenbeginn noch mit Mathias Richter er läutert und hoffentlich bereinigt. Daher werden auch auf Bezirksebene die Ordnungsgelder bis 31.12.2007 für Kinderkrankheiten im System ausgesetzt.

Ernst Lange berichtet aus der Sektion, auch über die letzte Sektionssitzung in Stuttgart. Vorsitzender Eberl konnte noch von der Genehmigung des Führungsseminar der Vereine durch den WKBV berichten. Termin ist der 27.Oktober 2007 beim SC Hermaringen.

Thorsten Mack als Bezirksjugendsportwart und der Bezirksvorsitzende zeichneten noch etliche Vereine des Bezirkes für ihre gute und vorbildliche Jugendarbeit aus.

Mit dem Keglergruß „Gut Holz“ beendete Rudolf Eberl um 22.15 Uhr den Info-Abend.

Verfasser: Rudolf Eberl

Seite aktualisiert am 11.05.2010

 

Aktuelle Termine

DKBC Ergebnisdienst

T

WKBV Aktuell 2005

 

 

 

 

 

 

 

T

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.